«

»

Feb 22

Beitrag drucken

weibliche D-Jugend (HSG NE/O) vs. Forstenried

Nach dem gewonnenen Handballkrimi gegen Großhadern am vergangenen Wochenende ging es für unsere D-Jugend Mädels heute (19.02.2017) zum TSV
Forstenried.
Das Spiel gegen den Tabellenzweiten wurde bereits um 9 Uhr angepfiffen. Unsere Mädels (und die Fans) mussten also sehr früh aufstehen an diesem Sonntagmorgen.
Trotzdem standen 11 wache und hoch motivierte Spielerinnen pünktlich in der Halle Am Marsplatz.

Wie auch in den vorherigen Partien, waren die Gegnerinnen körperlich deutlich überlegen. Ziel war es – das Ergebnis aus dem Hinspiel zu verbessern. In der ersten Halbzeit zeigten unsere Mädels ein schönes Aufbauspiel. Die Ball wurde durchgespielt, die Positionen gehalten und das Spiel schön „breit“ gemacht. So bekamen auch endlich einmal die Außenspielerinnen den Ball in die Hand. Die Trainingsfortschritte sind deutlich erkennbar. Leider konnten unsere Mädels die erarbeiteten Chancen vor dem gegnerischen Tor zu selten nutzen. Der Pfosten und die starke Forstenrieder Torfrau standen dem Torerfolg im Weg. Auf Forstenrieder Seite lief es da deutlich besser. Die große Kreisläuferin ließ sich kaum stoppen und auch die Versuche aus dem Rückraum über die Abwehr unserer HSG führten zu vielen Toren. Wenigstens stimmte dieses Mal die 7 Meter Quote unserer Mädels. So konnten Sara und Bärbel in der ersten Halbzeit zwei von zwei Strafwürfen erfolgreich verwandeln. Mit vier Treffern und großem Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit lies die Konzentration der HSG NE/O nach – und so kamen die Gegnerinnen über Tempogegenstöße zu einfachen Toren. Das Spiel unserer Mädels wirkte zeitweise ziemlich chaotisch. Fehlpässe führten zu unnötigen Ballverlusten. In der Abwehr verloren sie ihre Gegenspielerinnen aus den Augen, die dann frei am Kreis standen und unserer Torfrau kaum eine Chance ließen. Positiv zu erwähnen sind die vier schönen Treffer in der zweiten Hälfte. So haben Maxine und Sara noch einmal getroffen und Emily und Johanna machten ihre ersten Tore in der D-Jugend. Glückwunsch!!!

Am Ende stand es 24 : 8. Das Ergebnis aus dem Hinspiel (23 : 9) konnte somit leider nicht verbessert werden. Die Stimm ung im Team und auf der Tribüne war trotzdem gut. Jetzt erwartet uns noch die SG Süd/Blumenau, dann ist die Rückrunde abgeschlossen. Für dieses letzte Spiel haben sich unsere Mädels viel vorgenommen.

Gespielt haben: Sofia (Tor), Felicitas (Tor), Lena, Emily (1), Johanna
(1), Chiara, Sarah, Bärbel (1/1), Paulina, Maxine (2), Sara (3/1)
Coach: Dani und Quirin

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ottobrunn-handball.de/allgemein/weibliche-d-jugend-hsg-neo-vs-forstenried/