«

»

Jan 17

Beitrag drucken

Minis spielen als HSG NE/O beim Neubiberger Heimturnier

Für unsere Minis begann die Rückrunde überraschend früh. Beim Heimturnier des TSV Neubiberg am 14.01. hatte eine Mannschaft abgesagt. So konnten unsere Minis kurzfristig einspringen und gemeinsam mit den Neubibergern als HSG NE/O gegen die Teams aus Anzing, Ismaning und Kirchheim antreten.

An diesem Vormittag kamen unsere Minis ganz schön ins Schwitzen. Die Auswechselbank war nicht so überfüllt, wie bei den vergangenen Turnieren und als Mixed-Team in den Neubiberger Trikots konnten sie gegen jede Mannschaft zweimal antreten. Es gab also kaum eine Pause und jede Menge Spielzeit für jeden.
Der gemeinsame Schlachtruf – HSG NE/O – kam zwar noch etwas verhalten, aber von Spiel zu Spiel fanden die Ottobrunner und Neubiberger immer mehr zueinander und kämpften in sechs Begegnungen zusammen um den Torerfolg. Gegen den SV Anzing reichte es nicht für einen Sieg, aber nach den Matches gegen den Kirchheimer SC konnte gejubelt werden. Auch gegen den TSV Ismaning waren unsere Minis einmal erfolgreich.
39 Tore in 6 Spielen, das hat alle motiviert und richtig viel Spaß gemacht. 😉
Am Ende wurde die HSG dann getrennt und unsere Minis standen den Neubibergern wieder auf dem Feld gegenüber. In einem spannenden Abschlussspiel mit vielen Toren, konnten sich schließlich die Minis aus Neubiberg mit 15 : 11 durchsetzen.

Es war trotzdem ein sehr erfolgreicher Vormittag. Unsere Minis haben viel Spielerfahrung gesammelt, schöne Spielzüge gezeigt und viele Tore erzielt.

Aus Ottobrunn haben mitgespielt: Carla, Maya, Julian, David, Yusuf und Marcus
Coaches: Beate (NBB) und Danny (Ottobrunn)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ottobrunn-handball.de/allgemein/minis-spielen-als-hsg-neo-beim-neubiberger-heimturnier/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>