«

»

Mrz 14

Beitrag drucken

Minis am Ball – 42. Mini-Spielfest in Taufkirchen

Ordentlich was los war am 12. März in Taufkirchen in der Turnhalle am Köglweg. Dort fand das 42. Mini-Spielfest statt. Außer unseren Minis waren noch vier weitere Mannschaften angetreten. Gleich zu Beginn kam es zum Nachbarschaftsduell mit dem SV-DJK Taufkirchen. Die Partie fing aufregend an. Tore und Gegentore fielen im Minutentakt. Es folgte eine etwas ereignisärmere Phase und zuletzt trennten sich die Mannschaften 7:7 unentschieden.

Die Trainerinnen Heide und Bogi konnten dabei aus dem Vollen schöpfen. Da die Mini-Mannschaften nur aus vier FeldspielerInnen und einem/-r Tormann/-frau bestehen, sich aber auf der Ottobrunner Bank nicht weniger als 18 Mädchen und Jungen tummelten, konnte in jedem Spiel mehrmals die komplette Mannschaft ausgetauscht werden.

Im zweiten Spiel ging es gegen den SV Bruckmühl, der schon nach den ersten Minuten mit mehreren Toren in Führung ging. Unsere Minis blieben aber dran und konnten auch einige Tore machen. Letztlich konnten die Bruckmühler aber das Spiel 10:4 für sich entscheiden.

Die Zeit zwischen den Spielen vertrieben sich die Minis in den Nachbarhallen, wo die Vereinsjugend des Gastgebers etliche Turngeräte und Spielmöglichkeiten aufgebaut hatte.

Unsere Minis stehen mit Trainerinnen vor einem Handballtor

Unsere Minis beim Spielfest in Taufkirchen

Dass das nächste Spiel schwer werden würde, ahnte man schon. Hatte doch der Gegner, der TSV München-Ost, seine ersten zwei Spiele überzeugend gewonnen. Entsprechend oft mussten unsere Torleute den Ball aus dem Netz fischen. Aber auch hier gelangen zwei Ehrentreffer; das Spiel endete 2:13.

In der vierten Partie ging es gegen den SF Föching. Das erste Drittel der Spielzeit verlief recht ausgeglichen: Tore und Gegentore hielten sich die Waage. Dann konnten die Föchinger sich aber steigern und die Partie mit 9:3 für sich entscheiden.

Zuletzt kam die Siegerehrung. Die Rangfolge war aber nicht ganz so wichtig, da für jede Mannschaft eine Kilobox Gummibärchen bereitstand, die verdientermaßen nach Hause getragen werden konnte. Und das Allerwichtigste: Spaß hat’s auch gemacht.

– Monika Gerhard

Für Ottobrunn spielten: Julian A., Carla, Giacomo, Marcus, David, Florian, Magadalena, Mirjam, Jannik, Maxima, Julius, Jasin, Saida, Julian S., Aaron, Ferdinand, Aurelia und Yusuf

Trainerinnen: Bogi und Heide

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ottobrunn-handball.de/allgemein/minis-am-ball-42-mini-spielfest-in-taufkirchen/