«

»

Jan 24

Beitrag drucken

Damen 1 vs. Neuaubing (21.01.2017)

Die Pinken des TSV Ottobrunn empfingen am Samstag den Tabellenvierten aus Neuaubing. Leider mussten die Damen wieder auf einige krankheits- und Skiurlaubsbedingte Ausfälle verzichten. Mit Katja Pascoe, die krankheitsbedingt passen musste und Cindy Mathieu und Helena Mertig, die in den Skiurlaub verreisten, trat man mit einem geschmälerten Kader in die Partie. Dank gilt wieder Nadja Blanck aus der Zweiten, die den Damen prächtig aushalf.

Die erste Halbzeit gestaltet sich sehr ausgeglichen. Die Führung wechselt stetig. Somit ging man nach einer guten Halbzeit mit einem 12:11 in Führung in die Pause.

Die Devise war, einfach so weiterzumachen und die Konzentration aufrecht zu erhalten. In der zweiten Halbzeit machte die Anzeigentafel so weiter wie zuvor. Nur das Spiel wurde mehr und mehr zu einer kämpferischen Angelegenheit. Erst gegen Mitte der Hälfte war die Zeit gekommen, sich mal entscheidend mit einem 4-Tore- Durchmarsch von 19:19 auf 23:19 abzusetzen. Einen großen Beitrag dazu leistet auch Lena Schmidt im Tor, die durch das ganze Spiel hindurch eine bärenstarke Leistung bot und den ein oder anderen Wurf vom Kreis und auch Tempogegenstöße parierte. Mit diesem Rückenwind setzte Neuaubing nicht mehr viel entgegen und die Pinken marschieren bis zum Endstand von 29:22 durch die letzten Minuten.

Nächste Woche Sonntag, treten die Pinken gegen den weit anreisenden TuS Traunreuth das 3. Heimspiel in Folge an. Es ist davon auszugehen, dass das Schlusslicht der Tabelle voll motiviert anreisen wird und die Pinken ärgern möchte.

Für die Pinken auf dem Feld: L. Schmidt / A. Richter (Tor), S. Huhn (6), A.-C. Kilian (7), V. Rölz (7), L. Papist (2/2), S. Popp (1), N. Blanck (2), M. von Keller (2), J. Schelle, C. Börch, L. Köhler

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ottobrunn-handball.de/allgemein/damen-1-vs-neuaubing-21-01-2017/